100 Jahre WVS

Hochrangige Ehrengäste aus Politik und Sport gratulierten dem Wassersport-Verein Schierstein 1921 e.V. am 27. Juli 2021 zum 100. Geburtstag auf dem Vereinsgelände. Zum Mitnehmen gab’s die Festschrift (siehe unten). Weitere Infos zum Jubiläumsjahr:
> Bericht über den Festakt (Link).
> Video der BigCity TV über den Festakt (externer Link).
> Artikel im “Wiesbadener Kurier” zum WVS-Jubiläum (WVS-Historie).
> Artikel in der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” (Leistungssport und Wasserspaß)
Wegen der unsicheren Corona-Situation hatte der WVS-Vorstand beschlossen, im Jubiläumsjahr nur einen Festakt für geladene Gäste zu veranstalten und eine größere Feier mit Mitgliedern und Freunden im kommenden Jahr auszurichten.

Die Festschrift

Monate lang wurde recherchiert, geforscht, diskutiert, geschrieben, umgeschrieben, Bilder gesucht und bearbeitet und schließlich das ganze Werk auf dem heimischen PC layoutet und in eine druckfertige Vorlage gebracht. Aber das war’s noch nicht: Da gab es ja noch einen Korrektur-Durchgang. Dann noch einen. Und wieder einen. Fertig? Fast: Mehrere Titel-Varianten wurden schließlich noch im Geschäftsführenden WVS-Vorstand begutachtet – bis endlich das Ergebnis fest stand. Jetzt musste nur noch gedruckt und gebunden werden. Anfang Juli 2021 wurde die Festschrift in einer Auflage von 1.000 Stück im Verein angeliefert.

Bibliographische Angaben

Die “Festschrift 100 Jahre Wassersport-Verein Schierstein 1921 e.V.” ist Anfang Juli 2021 zum 100. Jubiläum des Vereins erschienen.

WVS-Mitglieder-Haushalte erhalten das Werk direkt vom WVS.

Bibliographische Angaben:
Wassersport-Verein Schierstein 1921 e.V. (Hrsg.), 170 Seiten, gebunden, 24,80 Euro, ISBN 978-3-00-069289-5

Zu kaufen ist die Festschrift in der “Buchecke Schierstein“, Reichsapfelstraße 1, 65201 Wiesbaden. Die “Buchecke Schierstein” hat den exklusiven Vertrieb der Festschrift übernommen.

Worum es geht

Die „Festschrift 100 Jahre Wassersport-Verein Schierstein 1921 e.V.“ erzählt die Geschichte des Vereins und viele Geschichten von Zeitzeugen.

Das ist spannend zu lesen. Und oft mischen sich Humor und ein wenig Selbstironie in Berichte, in denen Sportlerinnen und Sportler ihre Bemühungen beschreiben, selbst gesetzte Ziele zu erreichen. Das wirkt sympathisch und ehrlich. Die 100 Jahre umfassende Chronik des Vereins und seiner wichtigsten Abteilungen wird übersichtlich, vollständig und kompakt dargestellt. Fotos aus der frühen und neueren Historie illustrieren deutlich, wie sich Sport, Boote und Auftreten im Zeitverlauf gewandelt haben. Sehenswert! 

Das Buch reicht inhaltlich weit über die reine Vereinshistorie hinaus. Es umfasst auch die Veränderungen im Ortsteil Schierstein und Auswirkungen des politischen und gesellschaftlichen Geschehens auf das Leben im Schiersteiner Hafen.

Diese Festschrift ist nicht nur eine sehr lesenswerte, sondern auch wichtige Lektüre für alle, die sich für die Entwicklung des Schiersteiner Hafens interessieren.

Verkauf in der “Buchecke Schierstein”

Die “Festschrift 100 Jahre Wassersport-Verein Schierstein 1921 e.V.” kann nur in der “Buchecke Schierstein”, Reichsapfelstraße 1, 65201 Wiesbaden, für 24,80 Euro erworben werden. Die “Buchecke Schierstein” hat den Exklusiv-Vertrieb des Werks übernommen.

Titel, Impressum und Inhaltsverzeichnis

(Weiterblättern: Den Cursor auf den Fuß der ersten PDF-Seite richten, dann erscheinen Pfeil-Symbole zum Weiterblättern) 

Festschrift-Impressum-Inhalt

Durchgeblättert

Zufällig aufgeschlagene Seiten der Festschrift: Gut zu lesen, reich illustriert.

Die Macher

Lothar Weckerling und Rudi Renschin, fast drei Jahrzehnte im WVS-Vorstand, waren bei der Festschrift ganz tief in die Geschichte des Vereins und seiner Umgebung eingetaucht, um Daten zu sammeln und über die Historie zu schreiben – immer mit Unterstützung und kritischer Kontrolle der WVS-Archivarin Irmgard Hassenbach. Manfred Schelbert, WVS-Öffentlichkeitsarbeiter, übernahm die Manuskripte und besorgte den Feinschliff der Texte. Claus von Kutzschenbach, ebenfalls WVS-Öffentlichkeitsarbeiter, strukturierte das Material, bearbeitete es redaktionell, layoutete es und bat oft noch um Ergänzungen und Vertiefungen zum besseren Verständnis der Vereinsgeschichte. Manfred Schelbert und Lothar Weckerling lieferten – und dann fielen ihnen noch viele eigene originelle Erinnerungen ein … 

Fazit: Mit etwa 100 Seiten war die Festschrift anfangs geplant, 170 sind’s geworden. Und davon ist keine zu viel.

Den qualitiativ hochwertigen Druck der Festschrift hat Michael Boldt, Hochtaunusverlag, 61440 Oberursel, übernommen. Auch er ein WVS Mitglied. 

PS: Das Jubiläumsmagazin

Das Jubiläumsmagazin erschien im Februar 2021 und wurde kostenlos an WVS-Mitglieder und -Freunde verteilt. Es präsentiert die aktuelle Entwicklung des WVS und seiner Umgebung zum 100. Jubiläum. Reich bebildert, flott aufgemacht.

Das Magazin enthält auch Grußworte hochrangiger Politiker und Sport-Repräsentanten sowie Anzeigen. Aus dem Anzeigen-Erlös wurde die Festschrift finanziert. Macher des Jubiläumsmagazins: Die WVS-Öffentlichkeitsarbeiter Claus von Kutzschenbach und Manfred Schelbert. Sponsor des Drucks: Michael Boldt, Hochtaununsverlag, Oberursel.