WVS-Segler Fynn Reisig Gesamtsieger in NRW

Spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen an der Bevertalsperre, Fynn Reisig vorn (Segel-Nr. 207522) 

Nach langer, Corona-bedingter Regattapause startet Fynn Reisig, Segeljugend im Wassersport-Verein Schierstein 1921 e.V., bei der Landesjugendmeisterschaft Nordrhein-Westfalen (19.-20.09.) und holt sich den Gesamtsieg. – Bericht und Fotos: André Reisig.

Bei sehr sommerlichen Wetterverhältnissen bestand nach langer Wettkampfdurststrecke endlich wieder die Möglichkeit an einer Regatta für die Bootsklasse Laser 4.7 teilzunehmen.

Eingeladen hatten vom 19.-20. September der Remscheider Segelyachtclub, in Kooperation mit der Wuppertaler Segler-Vereinigung, zur Austragung der Landesjugendmeisterschaft NRW an der Bevertalsperre.

Spannung brachte bereits der 1. Lauf am Samstag. Nach gewonnenem Startduell unseres Sportlers Fynn Reisig, war das Rennen geprägt durch ein Kopf-an-Kopfrennen zweier Segler. Auf der letzten Zielkreuz wurde der in Führung liegende WVS-Segler kurz vor dem Ziel, durch ein regelgrenzwertiges Manöver seines Konkurrenten, auf den 2. Platz verwiesen.

Somit war aber nun ausreichend Würze im Wettbewerb und verhieß Spannung für den 2. Wettfahrttag.

Bei wechselhaften Windverhältnissen konnte Fynn am Sonntag einen 2. und einen 1. Platz herausfahren und dabei den direkten Konkurrenten des Vortags hinter sich lassen. Somit war ihm der Gesamtsieg nach 3 Läufen nicht mehr zu nehmen und er durfte sich Sieger des „24. Bergischen Regenschirm“ nennen.

Ein besonderer Dank gilt dem Veranstalter, der durch großen persönlichen Einsatz, die Veranstaltung, unter Berücksichtigung der gültigen Corona-Richtlinien, ermöglicht hatte.

Jollensegler-Idylle bei der Landesjugendmeisterschaft NRW an der Bevertalsperre
Dieser Beitrag wurde unter News, Segeljugend, Segeln, Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.