WVS-Paddler setzen sportliches Ausrufezeichen

Da haben die ambitionierten Kanurennsportler des Wassersportvereins Schierstein aber ein Ausrufezeichen gesetzt: Bei einem Testwettkampf des Jugendkaders Baden Württemberg erreichten die WVS-Sportler, die für den neugegründeten Verein „WVS am Bundesleistungsstützpunkt Karlsruhe“ starteten, in Karlsruhe Topergebnisse. Mehr als ein Dutzend Spitzen-Paddlerinnen und -Paddler waren als Wettbewerber angetreten.

Katharina Nicolay und Leni Kliment konnten dabei im Einerkajak der weiblichen Jugend endlich wieder einmal zeigen, was in ihnen steckt. Beide bejubelten dabei gleich drei Doppelsiege. Katharina Nicolay setzte sich im A-Finale des Einerkajaks über 200 Meter und 1.000 Meter durch und belegte über 500 Meter Platz zwei. Leni Kliment gewann im Einerkajak über 500 Meter und belegte über 200 Meter und 1.000 Meter Rang zwei.

In der männlichen Jugend setzte sich Marvin Werner im Einerkajak über 200 Meter und 500 Meter durch und belegte über 1.000 Meter Rang drei. Marvin Kiesing belegte im A-Finale im Einerkajak über 200 Meter Rang sechs, siegte im B-Finale über 500 Meter und wurde im B-Finale über 1.000 Meter Zweiter. Tristan Krautkrämer wurde im B-Finale über 200 Meter und 500 Meter jeweils Fünfter und belegte über 1.000 Meter Platz sechs. „Das war eine eindrucksvolle Vorstellung unserer Sportler“, freute sich WVS-Trainer Lutz Vonhausen.

Dieser Beitrag wurde unter Kanurennsport, News, Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.