WVS: Hervorragende Jugendarbeit belohnt

Sport-Erfolge bringen Freude, Ehre und ein wenig Geld: WISPO-Vorsitzende Ute Buss, Deutscher Kanurennsport-Meister 2019 Marvin Alves da Cunha und WVS-Vorsitzender Edgar Hartung bei der WISPO-Ehrung für den WVS

Zusammen mit anderen Sportvereinen wurde der Wassersport-Verein Schierstein 1921 e.V. von der Wiesbadener Sportförderung e.V. (WISPO) geehrt. Die Ehrung fand am 8. Dezember bei einem gemütlichen Brunch im Restaurant “Zum Wohnzimmer” statt und war mit einer finanziellen Förderung verbunden.

Die WISPO gilt als inoffizielle Dachorganisation des heimischen Sports und sieht sich als Sprachrohr aller leistungssportlich ausgerichteten Vereine und Sportler. Ute Buss, WISPO-Vorsitzende, begründete die Ehrung für den WVS mit der hervorragenden Jugendarbeit. Herausragend dabei Marvin Alves da Cunha, der 2019 den deutschen Meistertitel seiner Altersklasse im Kanurennsport errang.

Vom WVS zur WISPO-Ehrung geladen waren WVS-Vorsitzender Edgar Hartung mit Frau, Birgit und Mathias Barth (im WVS Abteilungsleiterin Kanurennsport, Stv. Vorsitzender) sowie Marvin mit seinen Eltern und kleinem Bruder. Nicht nur Marvin, sondern auch Edgar Hartung und Birgit Barth hatten in ihrer aktiven Sportlerzeit internationale und nationale Titel gewonnen.

Voraussetzung für die WISPO-Ehrung sind olympische Sportarten. Die bekamen auch Vertreter der Sportarten Judo, Fußball, Handball, Volleyball, Turnen, Leichtathletik, Bobfahrer, Kanuslalom und Sportler mit Behinderung, die an internationalen Wettkämpfen teilnehmen. Vertreter aus Politik und Wirtschaft waren bei diesem Event ebenfalls vertreten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kanurennsport, News, Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.