WVS ehrt Hessenmeister 2022

Was lange währt, wird endlich gut. Der Kanurennsport­nach­wuchs bekam in ein­er Ehrung mit Eltern und Fre­un­den im Vere­in­sheim endlich die Hes­sen­nadeln über­re­icht. Die Meis­ter­nadeln sind eine langjährige Tra­di­tion im hes­sis­chen Kanu­ver­band zur beson­deren Würdi­gung der Landesmeister:

13 Sportler kon­nten von Abteilungsleit­er Lutz Von­hausen und Nach­wuch­strain­er Gun­vald Kirch­n­er die Nadeln ent­ge­gen­nehmen. Damit find­et eine lange Odysee einen ver­söhn­lichen Abschluss. Erst fand sich kein Aus­richter für die Meis­ter­schaften, dann musste der Ter­min wegen Niedrig­wass­er abge­sagt wer­den. Schließlich wur­den die Meis­ter­schaften im Rah­men der Mannheimer Schüler­re­gat­ta durchge­führt. Gew­ertet wurde immer das beste hes­sis­che Boote und unsere Sportler kon­nten elf­mal die Ziellinie als Lan­desmeis­ter überqueren:

Stolz­er Nach­wuchs, von links, vorne: Tyson Kraus, Oskar Sander, Julius Lin­de­mann, Alma Maas, Wolke Schmidt, Flo­ren­tine Grüninger und Johan­na Wag­n­er;
Hin­ten: Gun­vald Kirch­n­er, Glen Greulich, Juliane Kli­er und Julius Sander
WVS-KRS-Hessenmeister-2022–1

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kanurennsport veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.