WVS-Bus fährt mit Naspa-Förderung

Das tut dem WVS gut: Für den neuen Vereins-Bus, mit dem WVS-Sportlerinnen und -Sportler mehr als  20 000 Kilometer im Jahr zu Regatten und Trainingslagern unterwegs sind, gab’s auch Fördergeld von der Naspa-Stiftung.

Fördergeld-Übergabe von der Naspa für den WVS-Bus (von links): Günter Högner (Naspa), Claus von Kutzschenbach und Peter Dorwig (WVS), Gerd Uwe Mende, Oberbürgermeister und Vorsitzender des Naspa-Stiftungskuratoriums

Neben dem Wassersport-Verein-Schierstein 1921 e.V. erhielten auch 23 andere Vereine und Organisationen Fördermittel aus der Naspa-Stiftung. Die feierliche Übergabe fand jetzt in der Naspa-Zentrale in der Wiesbadener Rheinstraße statt – mit Gerd Uwe Mende, Oberbürgermeister Wiesbaden und zugleich Vorsitzender des Kuratoriums der Naspa Stiftung, und Günter Högner, Vorstandsvorsitzender der Naspa und der Naspa-Stiftung, sowie Vertreter der geförderten Vereine. Für den WVS: Peter Dorwig, Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands, und Claus von Kutzschenbach, WVS-Öffentlichkeitsarbeit.

Tatkraft und Ideenreichtum verdienen es, unterstützt zu werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Naspa-Stiftung. Für ehrenamtlich Engagierte ist eine Förderung durch die Naspa Stiftung bereits eine feste Größe: Über 17 Mio. Euro spendete die Stiftung seit ihrer Gründung 1990 für gemeinnützige Projekte in ihrem Geschäftsgebiet. Bei der jüngsten Fördermittelübergabe in Wiesbaden freuten sich 23 Empfänger über insgesamt 26.850,00 Euro.

Die Übernahme von Verantwortung für die Gesellschaft ist eine bedeutende Entscheidung jedes Einzelnen, um die Zukunft aktiv mitzugestalten. Menschen, die sich für die Gesellschaft engagieren, verdienen höchste Anerkennung. Wir freuen uns, dass die Naspa Stiftung Ihnen dieses Engagement etwas erleichtert – als starker Partner in unserer Region“, so Gert-Uwe Mende, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden und zugleich Vorsitzender des Kuratoriums der Naspa Stiftung.

Wir fördern klar definierte Projekte, die möglichst Vielen zugute kommen“, sagte Günter Högner, Vorstandsvorsitzender der Naspa und der Naspa Stiftung, bei der Spendenübergabe. Ein besonderes Anliegen dabei sei, Initiative und Leistung vor Ort zu stärken. „Eine lebendige und vielfältige Gesellschaft braucht Menschen, die Verantwortung fürs Gemeinwohl übernehmen – als Privatpersonen, in Vereinen und Institutionen und selbstverständlich auch in Unternehmen“, so Högner. Seine Empfehlung für Engagierte: „Bewerben Sie sich bei der Naspa Stiftung. In vielen Fällen können wir helfen.“

Vertreter von 23 Vereinen freuen sich über eine Förderung der Naspa-Stiftung