WVS-Winter-Wassersport im Drachenboot

Drachenboot-Paddel peitschen die Wellen … und da steht doch einer einfach so daneben?

Echte Wasser-Sportler trainieren auch im Winter – hier die WVS-Drachenbootler im Paddelbecken. Dass sich daneben auch andere WVS-Wassersportler den Winter über fit halten, war bereits nachzulesen (siehe Beiträge über Kanuwanderer im Dezember und Kanurennsport im November). Bei den Drachenboot-Fahrern ist jetzt allerdings zusätzlich sehr viel handwerkliches Geschick erforderlich.

Manche lieben es, manche hassen es, das so genannte Paddelbecken. Pures Krafttraining, aber auch bestens als Techniktraining geeignet, weil der Trainer während des Trainings um das Becken herumlaufen kann (siehe Bildausschnitt oben und volles Bild unten), was im Schiersteiner Hafen etwas komplizierter wäre.

Auflösung des Bildausschnitts oben: Trainer Karl-Heinz Born neben dem Damen-Drachenboot beim Wintertraining im Paddelbecken – im Schiersteiner Hafen wäre das Daneben-Stehen etwas komplizierter

Im Winter, wenn die Sonne früher untergeht, verlegen die Drachenbootler ihr Training daher gerne in die Dyckerhoff Halle in Wiesbaden Biebrich, wo ein Paddelbecken zur Verfügung steht.

Ein Boot hat aber nur Platz für 14 Paddler. Da diese Kapazitäten nicht ausreichen, wird jetzt ein zweites Boot passgenau zurechtgeschnitten. Aus der Drachenboot-Abteilung haben sich ein paar Handwerker gefunden, die Spaß daran haben das Boot zu „zersägen“. Was auf dem Foto noch sehr „kopflos“ aussieht, ist Millimeter-Arbeit. Schon bald werden sie feststellen, ob das Boot auch in die Halle passt.

Drachenboot-Winter: Passgenauer Zuschnitt eines zweiten Bootes

Dieser Beitrag wurde unter Drachenboot, News, Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.