Jollen Segeln

Team Kobold bei 5 Bft. – Hess. Meisterschaften im 420er am Langener Waldsee am 30. April 2017

Der WVS bietet Kindern, Jugendlichen und Studenten viele Möglichkeiten aktiv Segelsport zu betreiben.

Unser Betreuerteam aus Trainer und engagierten Eltern versucht dabei möglichst jedem Leistungsniveau die passenden Angebote für Training, Fortbildung und Regatta zu bieten, damit Erfolg möglich wird, aber der Spaß auch nicht zu kurz kommt. Die Gruppe von ca. 12 Jugend-lichen ermöglicht dies. Hierbei kommt uns auch die hervorragende Infrastruktur des WVS zu Gute.Für die unterschiedlichen Altersklassen und Anforderung bieten wir sowohl Grundaus-bildung an, als auch die Möglichkeit das Gelernte in Trainings zu vertiefen und bei Interesse auch an Regatten mit Betreuung teilzunehmen.

Zur Zeit stehen uns drei 420er, zwei Laser und ein 470er zur Verfügung.Neben der praktischen und theoretischen Segelausbildung und speziellen Ereignissen in den Oster- und Herbstferien auch Angebote zur Freizeitgestaltung im Winter und Sommer.

Jugendliche segeln bei uns zur Zeit das Zweimannboot 420er. Für Kinder, die den Umstieg vom Opti in ein Einmannboot bevor-zugen, wird die Möglichkeit geboten den Laser zu testen.

Neben erfahrenen Trainern sind bei uns erfolgreiche Segler aus vielen Klassen zuhause, die ihr Wissen an die Kinder und Jugendlichen weitergeben.

Für die Erwachsenen Jollensegler bieten wir neben den normalen Trainingszeiten nach Absprache auch Sondertrainings an.

Für einen ersten unverbindlichen Kontakt stehen Ihnen unsere Trainer sowie das Jugendteam zur Verfügung.

Das Jollentraining findet Freitags um 16:00 Uhr statt. Treffpunkt vor dem Bootshaus Tor 4 bei Heinz. 

Die Trainings am Wochenende um 14:00 Uhr werden je nach Windprognose am jeweiligen Freitag verabredet.

Wir trainieren das ganze Jahr durch … außer wenn es Eis hat 😉

Also wenn du älter als 12 bist, schon Erfahrung im Segeln hast und schnelles Segeln lernen möchtest, komm einfach vorbei.

Buch Empfehlungen

– Physik des Segelns: Wie Segeln Wirklich Funktioniert von Wolfgang Püschl ca. 25,-
wenn man es Naturwissenschaftlich mag die Betrachtungen der Dynamik am Segel und am Rumpf sind Super

Wettfahrtregeln Segeln 2013–2016: Deutsche und englische Ausgabe von World Sailing, ISAF ca 8,-
wenn es um die Regeln geht … das neue für 2017 habe ich noch nicht gefunden …

– Regatta-Segeln. Die Aerodynamik der Segel von Dr. Curry, Manfred 1960 ca. 40,-
Der Klassiker für den leistungsorientierten Segler und immer noch brand aktuell ! Ab Seite 292 wird es spannend mit sicherer Leestellung und Abdeckungen etc.

– Hochleistungs Segeln von Frank Bethwaite aus 2008 ISBN: 978-3-940973-00-9 ca. 60,-
ein neuer Ansatz im segeln … von ihm und seinem Sohn stammt der 29er und der 49er.

Spenden Sie für die WVS Segel Jugend …
Spendenkonto WVS e.V.
IBAN DE27 5109 0000 0035 5700 12
Kennwort: Jugend Segeln

 


Leistungskader Jolle im WVS

Die Teilnehmer haben Ihr Talent schon länger gezeigt und sind in den Kader berufen.

Berufung ins Segel-Kader im WVS 2017  und Verteilung auf die Jollen:

– 420er GER 49243 “Kobold” mit Tilli und Frederick
– 420er GER 53240 “Pretty Woman” mit Lilly und Cara
– Europe GER 1470 “Urmel” mit Pascal <- Vereinsmeister WVS in 2016
– Laser 4.7 GER 195225 “Seahawk” mit Fynn

 Umsteiger sind in 2017: Levy, Julia und Jan im Laser 4.7, Laser radial sowie 420er


Der Teeny ist seit 1993 offizielle Zweihand-Meisterschaftsklasse des Deutschen Segler-Verbandes im Jüngstenbereich für 8- bis 15-Jährige. Nun ist der Teeny auch im WVS, ist vom WSS geborgt für unsere drei Umsteiger und heißt “ABRAKADABRA”. Wie man sehen kann ist er gleich im Einsatz auf dem Rhein unter Spi gesegelt worden.



20150912_RheinTraining_DSC_0828
20150912_RheinTraining_DSC_0836

Jollen Termine 2017

Ständiger Termin:
Jollen Training Freitags ab 16:00 Uhr

Regatta PLANUNG 2017

18.02.17 29er Probesegeln am Löwensee mit Tilli, Frederick, Lilly <- DONE

* 26.02.17 420er Grundzüge der Manövertechnik Zielgruppe – Langen 10 – 17 Uhr
gemeldet sind: Tilli, Frederick, Lilly

* 11./12.03.2017 Auftaktregatta ETUF Baldeneysee
gemeldet “Kobold” mit Tilli und Frederick und “Pretty Woman” mit Lilly und Pascal

E 25./26.3.17 Plobsheim/France Europe Regatta mit Pascal Siepe und dem Urmel Platz 8./18 Sa: Sturm dnf, ret, 19. So: 4., 3., 3.

# 08./15.4.17 Jugend-Segeltraining Gardasee des WSS Seligenstadt (Über Ostern in beiden Ferien drin)
Kobold mit Frederick Klein und Tillman Keller mit einem zweiten 420er auf einem Doppelstock Trailer

E 17./25.4.17 Europe Training am Gardasee mit Pascal Siepe und dem Urmel

O 10./14.4.17 TL WVS im Schiersteiner Hafen mit Laser: Pascal, Lilly, Fynn und Optis: Nina, Jana, (Brian ex)

* 29./30.4.17 Waldsee-Pokal Pokalregatta Dreieich Segelclub, Langen 2. Serie HM 16/17 RL  mit Kobold und Pretty

T 28.7. – 5.8. WSS Sommerlager Ostsee Schweriner See mit Cali und Fynn

O 30.07. – 05.08. Optitrainingswoche am Kahler See  mit Julia

———————— HEUTE ———————–

T 18.08.2017 16:00 Uhr Teammeeting im Bootshaus WVS – Saisonplanung III/IV 17 mit Eltern

* 26./27.08.17 Graf-Isang-Cup Seeburger See Südniedersachsen-Meisterschaft der 420er: Pretty Woman

L 2./3.09.17 Laser 4.7-Regatta WSVLangen 1,15

L 08./09.7.17 Westfalenpreis Laser Attendorn (YCL, NW.077) | Biggesee  Laser 4.7 Laser Radial

*LO 23.09.2017 Langen 10-17 Uhr HSeV Ausbildung. Gemeldet sind am 23.05.17: Julia, Jannes

* 7./8.10.2017 WSS KarlsteinCup

L 29./30.10.17 Offenes Training HSeV Laser 4.7 / Laser Radial 09:30 Uhr am Langener Waldsee
Meldungen zu diesem Training bitte bis 23.10.2016 an thomas.laukhardt@iesy.net

Vereinbarung

Der Wassersport Verein Schierstein 1921 e.V. übernimmt keine Haftung für Personen- und Sachschäden.
Die laut Klassenvorschrift vorgeschriebene Sicherheitsausrüstung für die Teilnehmer und ihrer Boote wird zum Wassertraining vorausgesetzt. Die Boote müssen den Anforderungen des Reviers entsprechen und es muss eine Haftpflichtversicherung bestehen. Bei Nichtbefolgen von Anweisungen des Trainers bzw. des verantwortlichen Betreuers kann ein Ausschluß von weiteren Trainingsmaßnahmen erfolgen. Die Betreuung findet nur auf dem Wasser statt (bzw. nach Absprache mit Eltern).

Der Sport vermittelt Grundwerte, die in der Gesellschaft von elementarer Bedeutung sind. In kaum einem anderen gesellschaftlichen Bereich werden Werte wie Toleranz, das Prinzip der Chancengleichheit, das Leistungsprinzip und der Grundsatz der Fairness so konsequent vorgelebt, praktiziert und eingeübt wie im Sport.
Eine Grundregel des Sports ist das Verbot des Dopings, das dem Fairplay widerspricht sowie die Chancengleichheit und das Leistungsprinzip außer Kraft setzt.
Sieger wird nicht der beste Athlet, sondern der, der bereit ist, die größten gesundheitlichen Risiken um des Siegens willen auf sich zu nehmen.

Kontakt:  Heinz ist erreichbar unter 01716923967 oder unter zemloche@t-online.de