Rheingauner Paddelholics kämpften beim Monkey Jumble in Saarbrücken

Das Team ist erneut beim Monkey Jumble gegen etwa 50 nationale und internationale Boote angetreten.
Der Monkey Jumble ist eine der größten und härtesten Langstreckenrennen Deutschlands, die mit einem Massenstart beginnen und 11km andauern. Über 1000 Sportler fangen zur gleichen Sekunde an, sich Meter für Meter weiter nach vorne zu paddeln.
Das Breitensportteam konnte dieses Jahr einen starken 21. Platz erkämpfen, indem es 29 Mannschaften hinter sich ließ. Das Team hat sich bis 3 Wochen zuvor vollständig auf die Deutsche Meisterschaft in der Sparte Breitensport (Kurzstrecke) konzentriert, wo sie erfolgreich abgeschnitten haben. Das Team ist mit seiner Leistung zufrieden, insbesondere unter den genannten Umständen.

Damit haben die Drachenbootler Ihre Saison mit Kampf und Willen erfolgreich abgeschlossen, nutzen den Winter für intensives Training und freuen sich auf die Saison 2019!

 

 

 

 

 

 

Autor: Manuel Radünz