Regatta-Premiere für Segel-Kinder

Kinder und Jugendliche mit Wettfahrten vertraut zu machen – das ist die Idee der Jugend-Herbstregatta mehrerer Rheingauer Segel-Vereine. In der Laserklasse belegten junge WVS-Sportlerinnen und Sportler die ersten drei Plätze.

Boot-Kontrolle vor der Jugend-Herbstregatta: Tipps für optimalen Trimm von Segeln und Schoten

Dieses Jahr fand am 19. Und 20.10. die 2. Jugend Herbstregatta im Schiersteiner Hafen statt. Dank der gemeinsamen Organisation Segelclubs von Walluf (SCR), Rüdesheim (RYC), Wiesbadener Schwimmclub (SCW), Segelclub Mainspitze (SCM) und unserem Verein (WVS) war es wieder eine gelungene Veranstaltung.

Zugelassen zu den Wettfahrten waren 420er, Laser und Optis. Die Beteiligung war wieder sehr groß. Insgesamt 38 Kinder stellten sich der seglerischen Aufgabe, 9 davon waren Mitglieder beim WVS.

Der Grundgedanke dieser Veranstaltung ist: Besonders Regatta-unerfahrene Kinder und Jugendliche an Wettfahrten heranzuführen. Bevor es zur Wettfahrt ging, kontrollierten die beiden Trainer vom SCR Alex Cross und Jörg Fleischer die Boote der Teilnehmer und gaben wertvolle Tipps, wie Segel und Schoten noch besser getrimmt werden können.

In allen Bootsklassen haben sich Teilnehmer gemeldet, die erst in dieser Saison in den Segelsport eingestiegen sind. Sie wurden von den jeweiligen Trainer während den Wettfahrten mit Ratschlägen unterstützt. Alle hatten viel Spaß und waren mit großem Arrangement dabei.

Leider konnten nur nur zwei Wettfahrten am Samstag gewertet werden, weil uns am Sonntag das Wetter und der Wind im Stich gelassen haben. Dabei konnten aber die WVS-Teilnehmer mit guten Ergebnissen glänzen: In der Laserklasse belegten die 3 ersten Plätze Lilly Reisig, Jannes Lull und Amando Moreno. Bei den 420ern segelten Elisa Klier und Emil Kalima auf einen 6. Platz, eine gute Leistung für ein neu zusammengestelltes Team.

Die Optis wurden nach Opti B und Opti C getrennt gewertet. In B fuhren alle diejenigen die schon mindestens 3 Regatten gesegelt waren und die C ler waren die Wettfahrtneulinge. In der C Gruppe belegte Benedikt Krause den 5. und Jan Vincent Hermann den sehr guten 3. Platz. Jana Lisann Quasten war bei einer starken Konkurrenz mit dem 3. Platz bei den Opti B sehr zufrieden.

Pokale und Preise gab es für jeden der Teilnehmer, die von den Kindern und Jugendlichen mit leuchtenden Augen entgegengenommen wurden.

Auf jeden Fall muss auch erwähnt werden, dass für das leibliche Wohl sich die Damen des SCW wieder sehr ins Zeug gelegt haben und Mittags mit verschiedenen leckeren Suppen und Nachmittags mit einer riesigen Kuchenauswahl aufwarten konnten. Den Kuchenspendern sein nochmals Danke gesagt.

Wir sind alle sehr sicher, dass wir so eine Veranstaltung auch im nächsten Jahr wieder auf die Beine stellen werden. Mit dem Wind werden wir uns dann auch noch mehr Mühe geben.