Einer vom WVS war dabei …

Eigentlich wollten sie das nicht an die große Glocke hängen, da die Erfolge hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben sind, schreibt der Vater. Aber …
… dass Fynn Reisig den Wassersport-Verein Schierstein 1921 e.V. als Jugendsegler bei zwei hochrangigen Segelregatten vertreten hat, ist am Saison-Ende mindestens eine Erwähnung wert – und Bilder: Austragungsorte in landschaftlich sehr gegensätzlichen Revieren.

Bericht und Fotos von André Reisig

Viele Jollen vor flacher Ostsee-Küste: Europameisterschaft in Travemünde

ILCA 4, Youth European Championship: Die erste internationale Veranstaltung auf der Ostsee, an der mit Fynn Reisig ein Jugendsegler des WVS in diesem Jahr teilnehmen konnte, war gleich eine Europameisterschaft, die Einhandklasse ILCA 4, früher Laser 4.7. Die EM wurde im Rahmen der Travemünder Woche ausgetragen. Für Fynn war es nach langer Verletzungspause 2019 und der Kieler Woche 2020, der erste Start auf der Ostsee in dieser Saison.

Hochmotiviert war Fynn beim ersten Lauf gestartet und musste eine blackflag wegen Frühstarts akzeptieren. Danach wurde es schwierig für ihn. Die respektablen Plätze 48 und 54 waren die besten Ergebnisse in seinem Qualifikationsfeld mit 64 Teilnehmern. Abschließen musste er das sportliche Erlebnis nach Aufgabe wegen Verletzung beim Einsegeln unter Starkwindbedingungen von bis zu 28 Knoten in Böen am letzten Wettkampftag

Viele Jollen vor oberbayerischer Voralpen-Kulisse: Internationale Jugendmeisterschaft Ammersee

Internationalen Deutsche Jugendmeisterschaft: 14.-18.10., Ammersee/Oberbayern.

Aufgrund der nur sehr reduzierten Trainingsmöglichkeiten der Segler 2021, verursacht durch die Einschränkungen der Pandemie, nahm der WVS mit nur mit Fynn Reisig teil.

Fynn Reisig konnte sich mit den sehr guten Plätzen 6 und 14 des ersten Wettkampftages berechtigte Hoffnungen auf das Erreichen der Goldflotte machen. Letztlich haben aber die schwierigen Verhältnisse (wenig Wind) des darauffolgenden Tages dafür gesorgt, dass Fynn nur auf dem 36. Gesamtrang der Qualifikation landete. Bei den anschließenden Finalrennen der Silberflotte, landete er im Mittelfeld und hat somit die IDJM als Gesamt 41. abgeschlossen

Dieses Rennen bedeutete den Abschluss der Regattasaison 2021 der Jugendsegler des WVS.

Dieser Beitrag wurde unter News, Segeljugend, Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.