Die “Blaue Flagge” weht zum 23. Mal beim WVS

Stolz präsentiert Michael Schneider, WVS-Umweltbeauftragter, die “Blaue Flagge” 2021, begleitet vom WVS-Vorsitzenden Edgar Hartung und seinen Stellvertretern Peter Dorwig und Franjo Schohl mit Geschäftsstellenleiterin Corinna Christochowitz. Sekunden später flattert die “Blaue Flagge” am WVS-Flaggenmast.

Die “Blaue Flagge” ist weltweit ein Symbol für gutes Umweltmanagement von Stränden und Marinas. Und nun weht sie schon zum 23. Mal am Flaggenmast des Wassersport-Vereins Schierstein 1921 e.V.. Sie muss jedes Jahr neu beantragt, die erforderlichen Kriterien müssen jedes Mal wieder erreicht werden. “Dahinter stecken etliche Stunden Arbeit”, erklärt WVS-Umweltbeauftragter Michael Schneider, “da sind jede Menge Unterlagen auszufüllen, Seminare oder andere Umweltmaßnahmen durchzuführen und Schaukästen zu bestücken”. Schließlich wird alles durch nicht angekündigte Kontrollen der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung e.V., die mit Unterstützung der EU für die Vergabe der “Blauen Flagge” verantwortlich ist, überprüft. Umweltmaßnahmen des WVS waren 2020 beispielsweise ein Seminar über den umweltschonenden Unterbodenschutz bei Booten oder die Organisation des WVS beim Rhine-Clean-up. 

WVS-Vorsitzender Edgar Hartung findet es denn auch “ganz toll, dass wir Umweltschutz als nachhaltiges Projekt im WVS pflegen und zum 23. Mal mit der ‘Blauen Flagge’ belohnt werden”. Er dankte Michael Schneider für den gewaltigen Arbeits- und Verwaltungsaufwand, der mit der Verleihung der “Blauen Flagge” verbunden sei. 

Die “Blaue Flagge” ist in Frankreich 1985 als touristisches Gütesiegel für saubere Strände und gute Wasserqualität entwickelt worden. Wenig später wurde sie nicht mehr nur für Strände, sondern auch für Hafenanlagen (Marinas) verliehen, 1987 wurde sie europaweit eingeführt und seit 2006 gilt weltweit ein einheitlicher Kriterienkatalog für ihre Verleihung. 2019 waren 4.500 “Blaue Flaggen” vergeben worden. Sie mahnen nicht nur die Hafenmanager, sondern auch Besucher, Anlieger und Mitglieder von Vereinen zu einem umweltsensiblen Verhalten am und im Wasser.

Die Initiative, dass sich auch der WVS um die “Blaue Flagge” bemühen sollte, war einst von Hanne Braselmann ausgegangen. Sie ist Ehrenmitglied im WVS und hatte neben vielen anderen Verdiensten im Verein auch die Gruppe der “Pink Ladies” im Drachenbootsport des WVS ins Leben gerufen. 

Die “Blaue Flagge” (3. von rechts) am WVS-Mast fröhlich vereint mit der Vereinsflagge (oben), der Nationalflagge (hinten) und den Flaggen der Verbände, in denen der WVS Mitglied ist
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, News, Startseite, Umwelt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.