Anfahrt der WVS-Motorboote

5. Mai 2018: Zwei Dutzend WVS-Motorboote (und mehr) beteiligen sich bei der traditionellen Anfahrt am 5. Mai 2018 rund um die Rettbergsaue. Beschrieben in  einem tollen, stimmungsvollen Artikel im “Wiesbadener Kurier” am folgenden Montag.

Wie aus dem Bilderbuch: Anfahrt der WVS-Motorboote in der Rettbergsaue unter strahlender Frühlingssonne (Foto: Wiesbadenaktuell/Daniel Becker, mehr: Www.wiesbadenaktuell/Galerie)

Als später dann die Boote wieder friedlich am Steg 1 vertäut sind, beginnt eine rauschende Einweihungsparty des Steg-1-Zeltes, mit Essen, live-Musik und Fröhlichkeit bis tief in die Nacht …

Abendstimmung mit den wieder am Steg vertäuten und noch über die Toppen geflaggten Booten nach der Anfahrt an Steg 1 (Foto: privat)
Einweihungsfeier des Steg-1-Zeltes mit live-Musik und viel guter Stimmung (Fotos privat)

Udo Bürgel gelingt Hattrick bei Marathon DM

Im dritten Anlauf gewann Udo Bürgel bei der deutschen Meisterschaft in Kassel nicht nur das Rennen in seiner Alterklasse über 21 Kilometer zum dritten Mal Folge, vielmehr siegte er auch in allen gleichzeitig gestarteten Masterrennen der Alterklassen A bis D und setzte sich damit wiederholt gegen deutlich jüngere Konkurrenz durch. Im Rennen der Master C kam zudem Lutz Vonhausen auf Rang 5.

Ebenfalls als fünfter fuhr Leistungsklassefahrer Felix Richter über die Ziellinie. Über die Strecke von 32 Kilometer, bei der insgesamt 5 Portagen zu absolvieren waren, lag er in einem großen Teilnehmerfeld fast das ganze Rennen in der zweiten Gruppe mit Perspektive auf Rang 3. Nach der letzten Portage musste er aber noch zwei Konkurrenten passieren lassen.

Deutsche Langstrecken-Drachenbootmeisterschaft 2018 Essen

Auf der 9. Langstrecken DM in Essen konnten beide Teams des Wassersportvereins Schierstein sich auf den sechsten Platz einordnen.

Die Paddelhollics, die in der Kategorie Breitensport gestartet sind konnten sich gegenüber dem Vorjahr um zwei Plätze verbessern. Sie mussten 8 Kilometer mit drei Wenden auf dem Essener Baldeneysee absolvieren.

 

Die Master, die in der Leistungsklasse gestartet sind und das einzige Team Deutschlands sind, die bisher an allen Langstrecken DM teilgenommen haben mussten 12 Kilometer mit fünf Wenden paddeln und hatten am Ende ebenfalls den 6. Platz.

 

Beide Teams haben bereits am Dienstag begonnen das Trainingsprogramm um zu stellen und bereiten sich jetzt auf die Kurzstrecken DM bzw. die Pfingstregatta in Hannover vor.