Opti“ Feriencamp

Vom 10. Bis 13.07.2018 haben acht Kinder an dem Feriencamp beim WVS im Schiersteiner Hafen teilgenommen. Nach gemeinsamem Frühstück um 9:00 Uhr wurde erst ein wenig Segeltheorie, wie Knoten und die Kurse zum Wind gemeinsam erarbeitet. Das Ziel war es nach den Tagen den DSV-Jüngstenschein zu erreichen.

Nach dem gut schmeckendem gemeinsamen Mittagessen, dass Dimi und Jörg Bröhmer uns in der werkseigenen Kantine zubereitet haben, ging es dann mit den Booten auf’s Wasser. Bei gutem Wind und viel Sonne wurden Manöver und kleine Dreiecks Kurse geübt. Auch haben sich die Kinder schöne Spiele auf dem Wasser einfallen lasse, bei denen sie sehr viel Spaß hatten.

Am letzten Tag wurde dann am Morgen das theoretische und nachmittags das praktische zum Erlangen des Jüngstenscheins geprüft. Alle Kinder haben bestanden.

Wir werden das wiederholen. Es war auch für uns Trainer eine tolle Woche. Wenn man die Begeisterung des Segelnachwuchses sehen kann ist es immer wieder schön.

Die Gruppe
Auf dem Wasser

 

Das gemeinsame Frühstück

Hess. Meisterschaft Laser radial in Langen auf dem Waldsee

Hess. Meisterschaft Laser radial in Langen auf dem Waldsee

Die größere Laser Klasse RADIAL ist für Jugendliche geschaffen worden, so das wir mit den beiden Jungseglern Tilli (16) und Frederick (17) an der Regatta teilnehmen konnten. Die Beiden sind ja eigentlich unser 420er Team und diese Regatta war eine Regatta mal ganz ohne Ranglisten Druck, doch mit viel erwachsener und erfahrener Konkurenz – eine perfekte Herausforderung für unser Team.



 

Bilder von Heinz

Hess. Meisterschaft Laser 4.7 in Langen auf dem Waldsee

Hess. Meisterschaft Laser 4.7 in Langen auf dem Waldsee

Am WE waren wir in Langen am Waldsee zur Hess. Meisterschaft Laser 4.7 beim Waldsee Cup
mit Jannes Llull auf dem GOOFY GER 150647
und Fynn Resig mit dem Seahawk GER 195225

So konnten die beiden Buben das erste mal den Langener See besegeln … und das in einer großen Flotte …
15 Laser und ca. 40 Optis in A&B, gesegelt wurde deshalb ein Trapezkurs mit innerer und äußerer Schleife
bei Nord bis Ost drehend bei 2-3 Bft. Die Regenfront zog am Samstag im Westen vorbei und sorgte für guten Wind und spektakuläre Bilder – Sonntag ging nix, wegen Flaute.


Foto Album: https://photos.app.goo.gl/dASw3UiSL3QosyeF2

Leider nur 2 gewertete Wettfahrten, deshalb keine Ranglisten Wertung – schade auch.
Jannes und Fynn konnten sich bei den ersten beiden Starts gut verbessern – im dritten Start waren sie vorne mit dabei … leider wurde die Wettfahrt dann abgebrochen, so das kein Resultat meßbar wurde.
Der Vereinslaser Goofy den Jannes gesegelt hat, ist ein sehr schweres Boot und spring sehr schwer an … da brauchen wir mal was neueres … doch hat sich Jannes davon nicht irritieren lassen 😉

Die Leistung der beiden Buben war gut. Die Bootsbeherschung war gut bis sehr gut – es fehlt ihnen jetzt noch für die vorderen Plätze zu einem noch ein besseren S-Start und vor allem fehlt es noch an Masse und Größe 😉

Am nächsten WE 9./10. 09.2017 fahren wir wieder nach Langen, diesmal mit den großen Buben
– Tilli LASER Standard auf “Blue One”
– Frederick Laser Radial auf “GOOFY”.

Bilder und Film von Heinz