Ausbildung für Bootsführerscheine im WVS

Im WVS können Mitglieder nun an einer Ausbildung zum Erwerb von Bootsführerscheinen teilnehmen.

Sportbootführerschein See und Binnen (SBF) sind zwei Führerscheine, die interessant sind für Motorboot-Fahrer und für Segler.

Die Ausbildung zum SBF vermittelt die nautischen Grundbegriffe, Einführung in das Schifffahrtsrecht für Binnengewässer und See Küstenbereich, sowie eine Einführung in die Navigation. Die entsprechenden Manöver, wie An- Ablegen und Rettungsmanöver werden in einer 4 ½ stündigen Praxisfahrt geübt.

SBF Binnen wird benötigt für:

Sportboote, die mehr als 11 kW (15 PS) Nutzleistung haben und auf dem Rhein mehr als 3,6 kW (5 PS) und weniger als 15 m Länge, sind Führerscheinpflichtig. Zum Erwerb des SBF ist ein Mindestalter von 16 Jahren erforderlich.

SBF See:

Der Sportbootführerschein See ist der amtliche Sportbootführerschein zum Führen von motorisierten Booten die für Sport- und Freizeitzwecke gebaut wurden, im Geltungsbereich der Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung, d.h. auf den Schifffahrtsstraße (Drei-Seemeilen-Zone) und auf Fahrwasser innerhalb der Zwölf-Seemeilen-Zone. Es gibt keine Beschränkung der Rumpflänge wie bei der Binnenschifffahrt.

Sportküstenschifferschein (SKS)

Der SKS ist schon anspruchsvoller, baut aber auf dem SBF auf. Das Hauptthema ist hierbei die Navigation mit Gezeitenkunde und verschiedene Peilverfahren zur Ermittlung des Standortes, sowie Grundwissen über das Wetter und viel Information über Seemannschaft mit integrierter Motorkunde.

Zum erlangen des Sportküstenschifferscheins wird eine theoretische und eine praktische Prüfung verlangt. Die theoretische Prüfung umfasst zwei Teile: Die Navigation mit der Kartenaufgabe und dem Fragen Teil. Die praktische Prüfung erfolgt auf Küstengewässern mit einem Nachweis über 300 gefahrene Seemeilen.

Zur Anmeldung des SKS ist ein Mindestalter von 16 Jahren und ein SBF See notwendig.

Der SKS ist ein amtlicher, empfohlener Führerschein zum Führen von Yachten mit Motor und unter Segel in Küstengewässern (alle Meere bis 12 sm Abstand von der Festlandküste). Vorgeschrieben zum Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten in den Küstengewässern

Beide Scheine können auch im WVS nach Absprache erlangt werden.

Info dazu: Ralf Hoffmann rahoffmann@freenet.de